Hypnose Wiesbaden | Was ist Hypnose?

Silke Kummer mit Hypno-Concept im Radio:



Bei einer Hypnose tritt der Klient mit seinem Unterbewusstsein in Kontakt, das heißt, man nimmt Einfluss auf die Aktivitäten des Gehirns oder des Bewusstseins und es kommt zu veränderten Bewusstseins- oder Gehirnaktivitätszuständen mit unterschiedlichsten Auswirkungen, Diese können nie gegen den Willen eines Klienten geschehen.

Schon seit Jahrzehnten wird Hypnose in anderen Ländern als anerkanntes Verfahren praktiziert und seit 2006 wird sie auch in Deutschland als wissenschaftliche Behandlungsmethode in der Psychotherapie anerkannt. Ich biete Ihnen Hypnose in Wiesbaden an.

Bei der Anwendung der Hypnose wird der Klient in einen bestimmten Trance - Zustand versetzt.

Trance ist ein veränderter Bewusstseinszustand, der nichts mit Hexerei zu tun hat. Es ist eine natürliche Fähigkeit des Menschen, eine Trance zu erleben. Auf diesem Weg erlangt man einfach und zielgerichtet Veränderungen.Hypnose Wiesbaden

Um sich vielleicht etwas besser vorstellen zu können, wie sich eine Trance anfühlt, kann man es sich wie ein Tagtraum vorstellen, den jeder schon einmal erlebte, bewusst oder unbewusst.

Man kennt es von langen Autobahnfahrten oder wenn man aus dem Fenster schaut, ohne den Blick auf etwas bestimmtes zu richten und gedankenlos vor sich hin träumt.

Viele Menschen setzen die Hypnose mit einem Willensverlust gleich, da sie es vielleicht so aus dem Fernsehen oder aus der Showhypnose her kennen. Oder sie vertreten die Meinung, dass sie nicht hypnotisierbar wären.

Doch diese Befürchtungen sind unbegründet. Der Klient ist dem Hypnotiseur nie ausgeliefert. Es besteht immer eine Zusammenarbeit, die sogar Voraussetzung für das Erreichen der Ziele ist. Es ist dem Hypnotiseur gar nicht möglich, dem Hypnotisanden seinen Willen aufzuzwingen, da sich das Unterbewusstsein schon dagegen sträuben würde, wenn es etwas nicht für richtig empfindet.

Wenn Sie Interesse an meinem Angebot "Hypnose in Wiesbaden" haben, nehmen Sie Kontakt mit mir auf.